Lectorix' Buchstabensuppe

… was mich halt beschäftigt…

Schneeflöcken Weißröckchen…

| 1 Kommentar

Gut, wir wussten, dass es Schnee gibt. Und nachdem gestern der 1. Advent war und dort auch schon ein wenig lag, waren wir weder unvorbereitet, noch sind wir ungehalten darüber, denn so langsam darf es ja auch sein mit dem ersten richtigen Schnee. Es muss mir nur mal jemand erklären, warum erste Tag, an dem der Schnee so heftig fällt und es hoffnungslos chaotisch in der Früh‘ wird, unbedingt ein Montag sein muss. Montag ist egal ob mit eigenem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln generell Mist, aber mit Schnee dann echt krass. Gut, trotzdem konnte ich Martin davon überzeugen, dass es nicht witzig ist, wenn er auf Sommerreifen zum Flughafen fährt, daher sind wir alle 3 heute schick früh aufgestanden und haben den Papa in der großen Kutsche zum Flieger gefahren. Puh, da war echt ordentlich schon was los auf der A92, aber wir haben’s ja nicht weit.

Nach der einen oder anderen Rutschpartie hab ich für mich dann entschlossen, dass es heute „Home office“ gibt, ich bin doch nicht bekloppt und fahr rüber nach Erding. Dann lieber hier ein wenig auf der Couch schaffen, mit Kathi durch den Schnee toben – wie heute morgen – es war köstlich, als sie gesehen hat, dass nicht nur Schnee einfach so auf dem Boden liegt (O-Ton: Boaaaahhh, wusste gar nicht, dass sie das kann), sondern dass man damit beispielsweise auch Schneebälle machen kann. Selber wollte sie aber keinen anfassen, auch nachdem sie endlich gewisse Vorteile von Handschuhen festgestellt hat. Mal sehen, vielleicht geht’s heute Nachmittag besser – vielleicht sogar mit einem kleinen Schneemann? Mal sehen, genug Schnee wäre da.

Ich tu jetzt mal so, als würd‘ ich arbeiten. 😉 Bis später…

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.