Lectorix' Buchstabensuppe

… was mich halt beschäftigt…

Totgesagte leben länger… Der Fall Däbritz wohl kurz vor Abschluss

| Keine Kommentare

Auch eine Möglichkeit, trotz Urlaub bzw. am Strand das Gefühl zu bekommen, das heimatliche Themen dennoch präsent sein können: Man lasse seinen seit Jahren in JEMAH-Politik vorgebildeten Mann den Focus lesen und höre ihn nur sagen, “die Däbritz, die kennst du doch, oder?“
Klar kenne ich sie. Aus den Medien ohnehin, als sie noch der herzchirurgische Shootingstar des Münchener Klinikums Großhadern war. Oder als das neugegründete EMAH-Zentrum in Münster seine Wunschbesetzung nicht ohne ein breites, stolzes Lächeln vorstellte. Insbesondere erinnere ich mich aber an einen exzellenten Vortrag auf der Young Hearts Conference 2008 in Finnland, an sehr persönliche und anregende Gespräche sowie Prof. Däbritz‘ sehr überstürzten Aufbruch von dort, da gewisse Büros per Durchsuchungsbeschluss in Augenschein genommen wurden. Ab hier gab es nur noch wenig Verbindliches – die Kontakte in Münster machten zu wie ungewöhnlich frische bretonische Austern, das Herzzentrum Duisburg um eine chirurgische Chefärztin reicher und die juristische Schlammschlacht nahm ihren Lauf.

Kaum vier Jahre später also laut Focus ein “Zwischenstand “. Ich persönlich bin gespannt, wie viel Wahrheit in der Causa Däbritz noch ans Tageslicht geschaufelt wird. Und wie die Personalfragen schlussendlich insoweit geklärt werden können, damit man sich endlich wieder auf die fachliche Expertise konzentrieren kann, ob operativ zugunsten von Kindern und Erwachsenen mit angeborenem Herzfehler oder wissenschaftlich, denn ihre Vorträge sind wie erwähnt hörenswert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.